Eine Spur persönlicher - Bei uns steht Ihre individuelle Betreuung an erster Stelle

 

In unserem Tumortherapie-Center betreut Sie ein Team aus Onkologen, interventionellen Radiologen und Naturwissenschaftlern mit dem Ziel, Krebspatienten individuell und mit innovativen Denkansätzen in der Diagnostik und Therapie zu begleiten.

 

Dabei stehen Ihre persönlichen Bedürfnisse im Mittelpunkt: In unserem Center wird jede Betreuung an den Patienten angepasst – denn jede Krebserkrankung ist individuell. Das Tumortherapie-Center bietet dabei ein breites, ineinandergreifendes diagnostisches und Behandlungsspektrum.

 

Bei uns erhalten Sie

 

  • exzellente bildgebende Diagnostik, die die optimale Erfassung Ihrer Erkrankung ermöglicht, worauf jede Therapie basiert.
  • eine ausführliche Beratung, in der Ihre Befunde und all Ihre Optionen gemeinsam mit Ihnen diskutiert werden
  • innovative, minimal-invasive Therapiemöglichkeiten mittels Elektrochemotherapie, Irreversibler Elektroporation und Radiofrequenzablation sowie das gesamte Spektrum der ambulant durchführbaren, modernen systemischen Therapien.

 

Wir begleiten Patienten, die zu einer Behandlung zu uns kommen möchten sowie Patienten, die eine Vorsorge- oder Nachsorgeuntersuchung benötigen.

 

Eine patientenorientierte Betreuung, regelmäßige Weiterbildungen, die auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen der Medizin basieren sowie eine optimale Kommunikation mit Ihren Ärzten sichern die Qualität unseres Tumortherapie-Centers und Ihre Behandlung bei uns.

„Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.“

 

Weiterführende Links:

„Welche Therapiemöglichkeiten bieten wir an?"

„Der erste Schritt: Das richtige Staging

"Lernen Sie unser Team kennen"

„Aktuelles aus der Wissenschaft“

So erreichen Sie uns

Strahlenberger Straße 110, 63067 Offenbach am Main
Die Anmeldung befindet sich im 1. Stockwerk, im Institut für Bildgebende Diagnostik

Ihre Anfahrt mit dem PKW:

Vom Frankfurter, Offenbacher oder Bad Homburger Kreuz fahren Sie Richtung Kaiserlei-Kreisel. Im Kreisel nehmen Sie die Ausfahrt Richtung Frankfurt (Strahlenberger Straße). Das alpha-Haus sehen Sie auf der linken Seite, es befindet sich auf der Ecke Strahlenberger Straße - Budapester Straße an der ersten Fußgängerampel (Höhe McDonald’s). Zur Tiefgarage fahren Sie bis zur zweiten Fußgängerampel (Höhe Shell-Tankstelle) und biegen dort nach links in die Amsterdamer Straße ab. Die Einfahrt befindet sich dann linker Hand, auf der Westseite des alpha-Hauses.

Ihre Anfahrt mit dem Bus:

Sie erreichen die Haltestelle Kaiserleistraße mit den OVB-Linien 102, 103, 107 und 120. Von der Haltestelle erreichen Sie über die Budapester Straße den Eingang (Ostseite) zum alpha-Haus.

Ihre Anfahrt mit der S-Bahn:

Nehmen Sie vom Hauptbahnhof Frankfurt am Main, von der Hauptwache oder von der Konstablerwache die S1, S2, S8 oder S9. Fahren Sie bis zur Haltestelle Kaiserlei und nehmen Sie dort den Ausgang Brüsseler Platz. Über die Budapester Straße erreichen Sie den Eingang (Ostseite) zum alpha-Haus.

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit uns!

069-50 50 00 970

Finde uns auf Facebook

Tumortherapie-Center

Strahlenberger Straße 110
63067 Offenbach am Main
Telefon: 069-50 50 00 970
Fax: 069-50 50 00 98-8

info@tumortherapie-center.de
www.tumortherapie-center.de

Beratungszeiten
Mo. - Fr.: 9.00 - 17.00

Professor Stehling

Prof. Dr. med. Dr. phil. Dr. med. habil. Michael K. Stehling - University Professor of Radiology, Jerusalem University Visiting Scholar, University of California in Berkeley, Privatdozent an der LMU München.

Prof. Stehling war wissenschaftlicher Mitarbeiter von Sir Peter Mansfield, der 2003 für die Entwicklung der Magnetresonanztomographie mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wurde.

Professor Atta

 

 

Prof. Dr. med. Johannes Atta

Facharzt für Innere Medizin, Hämatologie und internistische Onkologie, Ärztliches Qualitätsmanagement

 

Am 1. November 2016 trat Prof. Atta als Ärztlicher Leiter in das Tumortherapie-Center ein. Er ist Mitglied mehrerer wissenschaftlicher Fachgesellschaften, darunter der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie (DGHO) sowie der American Society of Clinical Oncology (ASCO).

Kontaktformular